Logo Hundeschule Running Dogs
Startseite Über uns Trainingszeiten Hundearbeit Neuigkeiten Referenzen Galerie Kontakt
   

 
Jeany, unsere Dalmatiner-Hündin

Im Juni 2008 bekamen wir mit 10 Wochen unsere Dalmatiner-Hündin Jeany. Es war unser erster eigener Familienhund. Die Züchterin wies uns darauf hin, dass Jeany eine konsequente Erziehung benötigt.

Wir wollten alles richtig machen und meldeten Jeany in der nahegelegenen Hundeschule an. Zuerst waren wir in der Welpenstunde anschließend machten wir bei den Fortgeschrittenen weiter.

Jeany entwickelte trotz Hundeschule einige Eigenarten, die zwar noch nicht nervten, aber mich dazu brachten die Hundeschule zu beenden.

Die Trainerin interessierten die Eigenarten nicht. Für solch minderwertige Leistung wollte ich kein Geld mehr ausgeben, denn gerade für so etwas benötigt man Hilfe.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich unser Hund immer negativer. Sie wurde zum Kontroll-Freak, verteidigte das Grundstück, zog von Anfang an an der Leine. Sie hatte uns einfach im Griff. Beim Gassigehen jagte sie Joggern, Radfahrern, Fußgängern und anderen Hunden hinterher. Es machte keinen Spass mit ihr nach draussen zu gehen, denn man wusste nicht was im nächsten Moment passiert.

In Gesprächen mit anderen Hundebesitzern erkundigte ich mich immer in welcher Hundeschule sie denn waren. Ich hoffte, dass nicht alle so schlecht sind, wie meine. Es fiel immer wieder der Name Silvia Baumann - Running Dogs. Mittlerweile war Jeany 4 Jahre alt und mich nervte ihr Verhalten so sehr, dass ich mich dazu entschloss zu Silvia zu gehen. Ich dachte mir, dies muss eine gute Hundeschule sein, wenn ich diesen Namen ständig höre. Ich fasste all meinen Mut zusammen und rief an. Bei dem ersten Gespräch vereinbarten wir, dass ich zu einem Schnuppertraining kommen kann und Silvia sich Jeany mal anschaut. Es machte hier total viel Spass mit meinem Hund zu arbeiten. Wenn mal was nicht klappte, tröstete Silvia oder die anderen Hundebesitzer, das wird schon oder bei uns war das auch so. Ich hatte plötzlich Menschen um mich, die ähnliche Probleme hatten und die gelöst wurden.

Nun ist bereits ein Jahr vergangen. Ich kann mit meinem Hund wieder spazieren gehen, denn er jagt kaum noch. Mittlerweile bin ich mutiger geworden, weiß in bestimmten Situationen wie ich mich verhalten muss. Ich verstehe meinen Hund besser. Jeany wird jetzt zu Hause mit Apportieren beschäftigt. Wir machen auf dem Hundeplatz Agility. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber mit Silvias aktiver Hilfe werden wir das auch noch hinkriegen. Mir ist klar, alles was sich über Jahre hinweg eingeschlichen hat, kann nicht von heute auf morgen weg sein. Außerdem braucht es von meiner Seite her sehr viel Konsequenz und Durchhaltevermögen. Silvia schafft es immer wieder uns Hundebesitzer positiv zu bestärken.

Schade, dass ich mit Jeany erst im Alter von 4 Jahren zu Silvia Baumann in die Hundeschule Running Dogs gekommen bin, so hätten wir uns alle sehr viel Stress sparen können.

Daniela Straßer

   
             

Impressum

        © 2013 by Running Dogs